Best Pairs – Landshut – 10.05.2018

Fogo Power holen sich in Landshut Best-Pairs Gesamtsieg – Landshuter TransMF Pro Race Team erringt Platz 3 in Tages- und Gesamtwertung

Da half am Ende alles Daumendrücken nichts – vor knapp 3500 Zuschauern in der OneSolar Arena hatte das aus Landshuter Devils bestehende TransMF Pro Race Team beim Finallauf zur diesjährigen Best Pairs Serie am Vatertag die Chance, sich Platz 2 in der Tages- und Gesamtwertung zu holen, mußte sich aber letztlich dem ekantor-Team aufgrund der besseren Paarwertung geschlagen geben. Die Verantwortlichen zeigten sich dennoch zufrieden: „Das ist unser bestes Ergebnis bisher, und insbesondere Platz 2 beim Auftaktrennen in Torun war natürlich klasse“, so Bernhard Muggenthaler, Chef des Sponsors TransMF.

Den Gesamtsieg holte sich das wiederum stark auffahrende Fogo Power Team, das in Landshut mit Jaroslaw Hampel und Piotr Pawlicki an den Start ging. Mit den Siegen aus den beiden vorhergehenden Läufen war der Sieg diesem Team im Prinzip auch nicht mehr zu nehmen. Platz 2 ging an Grzegorz Zengota und Piotr Protasiewicz, die zwar sowohl im Semifinale als auch im Stechen jeweils Leon Madsen ziehen lassen mußten, aufgrund der besseren Paarwertung – Platz 2 und 3 für ein Team zählen hier mehr als ein Sieg und ein vierter Platz – am Ende beide Male die Nase vorn hatten.

Read more …

Bundesliga – LA Devils gegen Brockstedt – 21.04.2018

Herzschlagfinale zum Bundesligaauftakt: AC Landshut Devils versenken die Wikinger knapp mit 42:40

Da wurde den gut 2600 Zuschauern in der OneSolar Arena am Samstagabend nicht nur wegen der sommerlichen Temperaturen heiß – im spannenden Match zwischen den Dauerrivalen Landshut und Brokstedt waren starke Nerven gefragt. In einem echten Herzschlagfinale siegten am Ende die Niederbayern mit 42:40. „Das war eine verdammt enge Kiste heute“, kommentierte ACL-Teammanager Klaus Zwerschina das Rennen anschließend. „Max Dilger und Andreas Lyager haben eine starke Vorstellung abgeliefert. Es war nur gut, daß wir den Gästen nie viel Vorsprung gelassen haben, so daß die Punkte immer noch wieder aufgeholt werden konnten.“ Während die Gastgeber mit ihrer bewährten Besetzung an den Start gehen konnten, war bei den Gästen aus Brokstedt kurz vor dem Rennen noch Stühlerücken angesagt. Wegen einem Start in der polnischen Topliga musste Rune Holta kurzfristig absagen, doch mit dem ehemaligen Grand Prix-Piloten Troy Batchelor fand Teammanagerin Sabrina Harms einen hochkarätigen Ersatz.

Read more …