SGP – Speedway Grand Prix Qualification – Meeting 4 – Abensberg – 16.05.2016

Aufgrund des Dauerregens musste das Rennen nach 12 von 20 Rennen abgebrochen werden. Viele Fahrer kamen mit den Bahnverhältnissen nicht klar, so dass viele Fahrer stürzten. Leider gab es darunter auch einen schweren Sturz von Erik Riss. Er wurde mit den Krankenwagen von der Strecke in das Krankenhaus gebracht. Die meisten Fahrer waren froh die Rutschpartie heil zu überstehen. Trotz schlechtem Wetter kamen etwa 2000 Zuschauer zum Rennen nach Abensberg.

Speedway | Abensberg | Grand Prix Qualifikation

Der Australier Max Fricke und Martin Smolinski #84 konnten je drei Läufe für sich entscheiden. So musste am Ende ein Münzwurf über Platz eins und zwei entscheiden. Das Glück war auf der Seite des Australiers, so hat er die Regenschlacht in Abensberg für sich entscheiden können. Da die ersten acht für die nächste Runde qualifiziert sind ist die Pflicht für Martin Smolinski erfüllt.

PlatzFahrerNationPunkte
01Max FrickeAustralien9
02Martin SmolinskiDeutschland9
03Tomasz JedrzejakPolen8
04Patryk DudekPolen7
05Daniel GappmeierÖsterreich6
06Sergej LogachevRussland5
07Jozsef TabakaUngarn5
08Daniel KingGroßbritannien4
09Kevin WölbertDeutschland4
10Hynek StichauerTschechien3
11Tomas SuchanekTschechien3
12Artjoms TrofimovsLettland2
13Erik RissDeutschland2
14Ziga KovacicSlowenien2
15Xavier MuratetFrankreich2
16Michael HärtelDeutschland0
17Mark RissDeutschland0.

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr