Olching holt erstmalig den Speedway Team Cup – Titel – 10.10.2021

Strahlender Sonnenschein und ein kalter Ostwind – so präsentierte sich am 10. Oktober die Olchinger Rennkulisse in den Amperauen. Für die Fans kein Problem, sie waren für den Saisonabschluss perfekt ausgerüstet und dazu kam dann noch, dass ihnen die Speedwaystars der Speedway Team Cup – Szene ziemlich einheizten.

Zwischen dem Gastgeber MSC Olching und den DMV White Tigers Diedenbergen entbrannte ein heftiger Kampf um Rang eins, bei dem die Olchinger letztlich ihren Heimvorteil voll ausnutzen konnten und am Ende des Renntages nicht nur den Tagessieg, sondern auch Rang eins in der Gesamtwertung holten.

Read more …

Teamcup – Olching – 22.09.2019

Speedway Team Cup: Güstrow holt sich in Olching den Gesamtsieg

Der MSC Olching hatte den etwa 500 im Stadion anwesenden Fans ja bereits im Vorfeld ein spannendes Duell beim Speedway Team Cup versprochen: es ging um den Gesamtsieg, den sich entweder die MC Güstrow Torros oder die MSC Cloppenburg Fighters am 22. September sichern konnten. Beide Teams waren stark aufgestellt und hochmotiviert.

Das Olchinger Team um Betreuer Stephan Wunderer hatte um den Tabellensieg nichts mehr mitzureden, allerdings spekulierte man noch auf einen möglichen dritten Gesamtrang, falls man den Heimvorteil entsprechend nutzen können würde.  Und anfangs mischte Gastgeber MSC Olching tatsächlich noch um den Tagessieg mit, während sich Güstrow und Cloppenburg um Platz zwei prügelten –  und bis Ende des dritten Durchganges hatten die Olchinger die Nase punktemäßig vorne. Dann aber zogen die Güstrower an den Olchingern vorbei und holten sich mit 40 Gesamtpunkten den Tages – und auch den Saisongesamtsieg. Ein sehr ausgeglichenes Team hatte Betreuer Maurice Mörke nach Olching mitgebracht: Tobias Busch, Lukas Baumann ud Norick Blödorn punkteten jeweils zweistellig und auch der Juniorenfahrer des Teams, Ben Ernst, steuerte 7 wertvolle Punkte zum Sieg bei.

Read more …

Teamcup – Landshut – 23.06.2019

AC Landshut Young Devils fahren in der heimischen OneSolar Arena aufs Podest – Platz 3 hinter Dohren und Olching im Speedway-Teamcup

Wie erwartet, haben sich die Landshuter beim zweiten Rennen binnen Wochenfrist auf ihrer Heimbahn deutlich wohler gefühlt als in Diedenbergen und haben es auf das Podest geschafft. Die jungen Teufel Sandro Wassermann, Jonas Wilke, Mario Niedermeier, Maximilian Troidl und Leon Krusch sammelten insgesamt 29 Punkte ein und erzielten damit hinter dem Emsland Speedway Team Dohren um Kai Huckenbeck (33 Punkte), das den Olchingern (31 Punkte) im B- und C- Rennen noch den Sieg wegschnappte, Platz 3. Mit Platz 4 und 21 Punkten mußten sich diesmal die DMV Junior „White Tigers“ aus Diedenbergen begnügen.

Die Mannschaftsbetreuer der Landshuter zeigen sich zufrieden: „Ich denke, wir können mit dem 3. Platz insgesamt ganz gut leben. Das Ergebnis war dank eines überragenden Sandro Wassermann sogar knapper als erwartet“, so Klaus Zwerschina. Aber auch die anderen Mannschaftsmitglieder, die zum Teil bereits am Vortag im Bayerncup angetreten waren und dort ebenfalls gut gepunktet hatten, zeigten vor 650 Zuschauern im Vergleich zum Vorwochenende eine deutliche Leistungssteigerung. So hielten sich die Gastgeber von Anfang an bei den Teampunkten zunächst gleichauf mit Diedenbergen, bevor sie dann schon ab Heat 6 auf Platz 3 lagen und ihren Vorsprung ausbauen konnten. Zwischen Heat 10 und 15 hatten sie sogar schon Kurs auf Platz 2 eingeschlagen.

Read more …